aromatisches Kräutersalz mit Kräuter und Meersalz

Schreibe einen Kommentar

humor ist das salz der erde, und wer gut durchgesalzen ist, bleibt lange frisch. karel capek

 

Ob zum Geburtstag, Party, zu Weihnachten, für Freunde oder sich Selbst. Ein Geschenk aus der Küche das man selbst gemacht hat, kommt bei jedem Freund/in gut an. Kräutersalz und Gewürzsalz kann man wirklich ganz leicht selber machen.

Heute zeige ich Dir eine meiner kreativen Gewürzmischungen: Sie besteht aus frischen und saisonalen Kräutern , schmeckt himmlisch, lecker und ist äusserst aromatisch wie auch mit allerlei Gerichten kombiniert werden kann.

ein köstliches rezept für ein geschenk aus der küche: aromatisches kräutersalz mit kräuter und meersalz.

Zutaten:
500 g Meersalz
frische Kräuter aus dem Garten, Wald, Wiese oder vom Markt:
Rosmarin, Oregano, Thymian, Honig Salbei, Kapuzinnerkresse Blätter und Blüten, Ringelblumeblüten, geröstete Sesamkörner, Kürbiskerne, Löwenzahn, Giersch, Brennnessel, Petersilie, Dill, Minze


Ich habe nach meinem Gefühl aus unserem Garten die frischen Kräuter gepflückt und die Mengenangaben können natürlich bei Dir anders ausfallen. Mein Tipp: Richte Dich nach deinem eigenem Gefühl beim zusammenstellen deiner Lieblingskräuter für dein Kräutersalz. Meine Auswahl fiel in etwa so aus:

Ein Rosmarin Zweig
Ein Oregano Zweig mit Blüten
4 bis 5 Thymian Zweige
mehrere Salbei und Minze Blätter von oberen 4 Knospen
Handvoll Blüten: Kapuzinerkresse, Ringelblume und Blätter von Kapuzinerkresse
Ein halber Bunt Petersilie
Ein halber Bunt Dill
50 g gerösteter Sesamkörner
30 g Kürbiskerne

Die Kräuter habe ich fein gehackt und Portionsweise in den Mixer mit dem Meeressalz hinzugegeben. In kleinen Mengen kann der Mixer besser arbeiten und die Kräuter mit dem Salz richtig vermengen. Nach dem Mixen ist das ganze Gemisch noch grob und feucht und Du kannst das auf einem Backpapier ausbreiten und im Ofen bei ca. 100 Grad und bei geöffneter Tür – hier kann einfach ein Holzlöffel dabei helfen, die Tür offen zu halten –
solange bis die Feuchtigkeit entkommen ist, trocknen. Das kann eine halbe bis zu einer Stunde dauern. Schaue einfach gerne immer wieder hin und prüfe mit der Hand ob der Trocknungsgrad schon der richtige für Dich und dein Gefühl ist.

Nach dem trocknen im Ofen kannst Du das Kräutersalz gerne nochmal in den Mixer Tun und zu einem feinerem Salz mixen. Danach nur noch in ein Behälter aus Glas geben und mit einem Deckel verschrauben. Und schon hast du ein Geschenk aus der Küche für deine Freunde, Familie oder für Dich Selbst gezaubert.

Und falls Du das Das aromatische Kräutersalz mit Kräuter und Meersalz doch nicht selber machen möchtest,  gibt es dann die Möglichkeit das Kräutersalz hier über unsere Kräutermanufaktur zu bestellen. Bio Kräutersalz 20g als Geschenk mit Kräuter und Meersalz hier bestellen

Salz – das weisse Gold. Noch vor Jahrhunderten war in einigen Regionen dieser Rohstoff wertvoll und von großer Bedeutung. Der Salzhandel verhalf vielen Städten zu Reichtum und Einfluss. Auch auf die Sprache hatte das Salz Einfluss genommen. So kommt das Wort Salär von der Lohnzahlung in Form von Salz.

Meersalz wird vor allem in warmen Ländern wie Frankreich, Spanien, Portugal, Hawaii oder auf dem Afrikanischen Kontinent gewonnen. Es wird in Salzgärten aus Meerwasser gewonnen. Meerwasser enthält pro Liter ungefähr 35g Salz.

Meersalz gehört neben dem Wasser zu den lebensnotwendigen Elementen. Natürliche Salze wie das Meersalz oder Steinsalz besteht aus teilweise aus 84 verschiedenen Mineralien und Spurenelementen, welche sich ebenfalls im menschlichen Körper wiederfinden.

Meersalz enthält in der Regel 95% Natriumchlorid und damit zirka 5% weniger als Steinsalz. Gerade dies mach den geschmacklichen Unterschied zum herkömmlichen Salz und lässt es weicher und weniger salzig vom Gemschack erscheinen. Neben dem Natrium enthält es auch bis zu 80 weitere Spurenelemente und Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium. Neben diesen enthält es auch Algen wie die Duniella Salina oder auch Erde. Je nach Zusammensetzung oder auch Region kann es sehr unterschiedlich schmecken. Salz, die durch verkochen gewonnen werden verlieren jedoch wieder viele der Mineralien und Spurenelemente und haben in aller Regel einen ähnlich hohe Natriumchloridgehalt wie das Steinsalz. (Info Text über Salz – Quelle: salz kontor )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.